Palettierlinien – die Zukunft der Produktion

Welche Maschinen werden von uns bei der Produktion von Paletten eingesetzt? Unter anderem die modernsten automatische Palettierlinien. Lesen Sie über diese Maschinen etwas mehr.


Im letzten Artikel haben wir den Prozess der Erstellung einer Palette vom Eingang des Rohmaterials bis zum Versand an den Kunden beschrieben.  Heute wird das Thema etwas enger fokussiert. Wir werden über die Produktionsstufe unserer Artikel und insbesondere über die Maschinen sprechen, die hinter seiner Entstehung stehen.

Wir produzieren Paletten auf vier Arten. Wir verwenden manuelles Hämmern mit Drucklufthämmern, weiter Industrieroboter, halbautomatische Maschinen und nicht zuletzt automatische Produktionslinien. Dank der Tatsache, dass uns verschiedene Produktionsarten zur Verfügung stehen, sind wir flexibel und können jeden Auftrag so effizient wie möglich bearbeiten. Die Zeiten ändern sich jedoch allmählich, und in den letzten Jahren hat der Arbeitsmarkt mit Arbeitskraftmangel zu kämpfen. Und er betrifft natürlich auch uns. Der aktuelle Trend geht zu einer zunehmenden Produktionsautomatisierung. Es ist davon auszugehen, dass er auch in Zukunft weitergehen wird – und wir auch. Deshalb investieren wir in die modernsten automatischen Palettierlinien.

Die Marke CAPE, Qualitätsgarantie

Die Produktionslinien des spanischen Unternehmens CAPE sind in Europa populär. Auch bei uns ist dieser Lieferant sehr beliebt. Das Unternehmen strahlt eine starke Energie aus und bemüht sich, sich ständig vorwärts zu bewegen, sich zu entwickeln, was uns sehr sympathisch ist. Die erste CAPE Produktionslinie haben wir für Kladrubce im Jahre 2008 angeschafft, d.h. vor zwölf Jahren. Heutzutage besitzen wir vier Produktionslinien, drei davon befinden sich in Dvorec. Die neuesten sind die Produktionslinien Mach 1 und Mach 3, die im neuen Gelände in Dvorec installiert wurden. 

Die Essenz der Besten

Mach 1 ist eine kleinere schnelle Produktionslinie, auf der Deckel, obere Teile von Paletten oder prismatische Paletten mit kleineren Abmessungen produziert werden. Die Anlange kann bis zu 10 Paletten pro Minute fertigen. Daran arbeiten zwei Bediener und ein Gabelstaplerfahrer, der das Material wiegt und die hergestellten Waren lagert.

Die komplette raffinierte Mach 3 Produktionslinie verfügt über respektable Abmessungen. Im Vergleich zu Mach 1 ist sie variabler. Sie kann die meisten Palettentypen bis zu 1,5x1,5 m produzieren. Sie produziert bis zu 8 Paletten pro Minute. Das Material wird von drei Arbeitern geliefert, einer kümmert sich um den Betrieb der Linie, einer wird für das Laden und die Auslieferung benötigt.

Unbestreitbare Vorteile beider Produktionslinie sind die Produktionsgeschwindigkeit und die benutzerfreundliche Bedienung. Mach 3 zeichnet sich durch schnelle Übergänge zwischen einzelnen Palettentypen, was für uns als Hersteller von Paletten, und insbesondere von atypischen Paletten, wünschenswert ist. Im Bedarfsfall kann die Anlage sogar zwei Palettentypen auf einmal produzieren. Zum Bestandteil der Produktionslinie werden zwei Industrieroboter, die unter anderen dazu beitragen, dass die körperliche Arbeit des Bedienungspersonals an der Produktionslinie auf das Minimum beschränkt wird.

Unübertroffene Software und Wartung

Durch die Software der Produktionslinie werden sowohl die Einstellung als auch die Wartung für das Bedienungspersonal so einfach wie möglich gestaltet. Wenn die Produktionslinie beispielsweise eine Störung hat, meldet das System sofort, wo genau das Problem liegt. Der Fehler kann schnell beseitigt werden, und die Produktionslinie wird einfach wieder gestartet. Mach 3 verfügt weiter zum Beispiel über Sensoren im Nagelmagazin, dank derer Sie 10 Minuten vorher erfahren, dass sie die Nagel nachfüllen müssen. Auch die Umstellung der Produktionslinie von einem Palettentyp zu einem anderen läuft ohne jeden manuellen Eingriff, es genügt nur, ein paar Tasten zu drücken.

Die Wartung und die die Möglichkeiten für Änderungen und Reparaturen sind wirklich lobenswert. Die Software ist über das Internet mit dem Hauptsitz in Spanien verbunden, woher die Techniker bei der Diagnostik und der Problemlösung behilflich sein können. Die Verbindung der Firma CAPE mit ihren Kunden endet nicht mit dem Kauf und der Aufstellung der Produktionslinie. Ihre Unterstützung funktioniert langfristig. Und das wissen wir wirklich zu schätzen.

 


Fotoautor: Dušan Skala