Euro-Palette

Was sind die Definitionen und grundlegenden Eigenschaften von recycelbaren standardisierten Euro-Paletten?

Woher kam die Euro-Palette und wie wird sie erkannt

Die Euro-Palette ist eine beliebte Transportpalette. Sie hat ihren Ursprung in Europa, aber dank ihrem unbestreitbaren Beitrag für den Warentransport drang sie auch über den Ozean hinaus ein. Zum ersten Mal erschien sie in den siebziger Jahren des 20. Jahrhunderts im Eisenbahnverkehr und erweiterte sich allmählich auch in andere Bereiche.

Ihre Produktion wurde von der International Union of Railways (UIC) gefördert, die bis ins kleinste Detail Maßstäbe gesetzt hat, wie eine Euro-Palette genau aussehen soll. Eine richtige Euro-Palette muss auch den Vorschriften der European Pallet Association (EPAL) entsprechen. Die Einhaltung der Normen wird durch die Zeichen EUR und EPAL bestätigt, die direkt an eine konkrete Stelle auf der Palette gebrannt werden.  

Die Euro-Paletten werden zugleich auch von der ISO zertifiziert (Internationale Standardisierungsorganisation). Auf dem mittleren Block der Palette finden wir auch den Kode des Herstellers, dank dessen wir den Ursprung feststellen können. Die Euro-Paletten können nur von autorisierten Unternehmen produziert, verkauft und repariert werden.

Grundlegende Eigenschaften

Die Euro-Palette besteht aus Holz. Dabei kann Holz aus verschiedenen Baumarten verwendet werden (von Fichte über Eiche bis zu Erle). Verbindungselemente sind genau 78 standardisierte Nägel, die an vorbestimmten Stellen gehämmert werden. Die Euro-Palette ist das sogenannte Tetraeder – sie kann von allen vier Seiten mit einer Handhabungsvorrichtung gegriffen werden.

Abmessungen

Die Fläche der Euro-Palette beträgt 0,96 m², und auch die Abmessungen sind klar angegeben: 1 200 × 800 × 144 mm (Länge × Breite × Höhe). Die Abmessungen werden in der Norm EPAL festgelegt, nur wenn sie eingehalten werden, kann die maximale Effizienz beim Warentransport erzielt werden.

Gewicht

Die Euro-Palette wiegt 20–24 kg. Das Gewicht der Euro-Palette ist von der verwendeten Holzart abhängig, dabei ist Fichtenholz leichter als beispielweise Eiche oder Erle. Das Gewicht hängt auch von der Feuchtigkeit ab.

Tragfähigkeit

Die Tragfähigkeit der Euro-Palette beträgt höchstens 1.500 kg, in manchen Fällen sogar 2.000 kg, wenn die Last in einer festen Form vorliegt und gleichmäßig über die gesamte Oberfläche der Paletten-Ladefläche fliegt.

Austauschmöglichkeit

Bei der Euro-Palette handelt es sich um eine austauschbare und recycelbare Palette. Nach ihrer Verwendung kann sie verkauft werden. Die Palette wird wieder in den Verkehr gebracht und für andere Ware verwendet. Beim Austausch der Euro-Palette werden viele Kriterien geprüft. Der Grund für die Ablehnung des Rückkaufs kann beispielweise sein: das Fehlen oder die Beschädigung bestimmter Bretter/Nägel/Blöcke, Verschmutzung bzw. Fäulnis von Holz oder Reparatur der Palette von einem nicht autorisierten Unternehmen.

Preis der Euro-Palette

Unser Unternehmen beschäftigt sich mit Produktion und Verkauf von standardisierten Euro-Paletten. Wenn Sie sich für weitere Informationen oder für den Kauf von Euro-Paletten interessieren, setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Auf Grund Ihrer Anfrage wird von uns ein konkretes maßgeschneidertes Angebot erstellt.